Hohe Präzision für Ihren InHouse-Betrieb

  • EHLA: Extreme High Speed Laser Material Deposition

Hochbeanspruchte Maschinenkomponenten wie z.B. Walzen, Hydraulikzylinder oder Lager werden bislang durch werden durch Hartverchromen, thermisches Spritzen oder Laserauftragschweißen vor Vorschleiß und Korrosion geschützt.




Entscheidende Defizite, wie eine geringe Schichthaftung, der Einsatz von umweltschädlichen Chemikalien oder große Aufwände in der Nachbearbeitung machen ACUNITY-EHLA als neues System zur vollwertigen, effizienten und umweltfreundlichen Alternative für den Verschleiß- und Korrosionsschutz.




parallax background


Schnell, präzise und besonders wiederstandsfähig




Mit den Maschinen der ACUNITY-EHLA-Klasse können besonders maßhaltige Schichten mit einer Dicke zwischen 25  μm und 250  μm aufgebracht werden.

Und das bei sehr hohen Prozessgeschwinidigkeiten im Bereich mehrerer hundert Meter pro Minute mit Flächenraten im Bereich von einigen Quadratmetern pro Stunde.










Durch die Wahl des entsprechenden Pulvertyps können alle Stahl-, Guß- und Alu-Legierungen beschichtet werden. Der niedrige Wärmeeintrag ermöglicht auch das Beschichten von hitzeempfindlichen Komponenten. Auch Werkstoffpaarungen, wie z.B. Titan auf Stahl, lassen sich schmelzmetallurgisch leicht realisieren.









Die Vorteile in Kürze


  • EHLA: Extreme High Speed Laser Material Deposition


Die Beschichtung mit EHLA hat viele Vorteile.

  • Gegenüber den herkömmlichen Verfahren ist es besonders effektiv und effizient





parallax background


Vorteile des Verfahrens


  • Vorteile gegenüber Thermischem Spritzen
    und Hartverchromen
  • Vorteile gegenüber dem konventionellen
    Laserauftragschweißen

Erhöhung der Schichtqualität (schmelzmetallurgische Anbindung, dichte Schichten), dadurch geringere erforderliche Schichtdicke








Eignung für Beschichtung, Reparatur und additive Fertigung mit einer Systemtechnik








Drastische Erhöhung der Wirtschaftlichkeit und signifikante Reduzierung der Beschichtungszeiten








Reduzierung des Wärmeeintrags in das Bauteil. Verarbeitung von schwer- oder nicht schweißbaren Legierungen möglich.








Signifikante Reduktion der (mechanischen) Nacharbeit, Reduktion des Ressourceneinsatzes.








Erhöhte Genauigkeit durch reduzierte Schichtdicken und kleinere Schmelzbäder.








Keine Vorbehandlung der Oberfläche erforderlich, dadurch Verkürzung der Prozesskette








Reduzierung der Oberflächenrauheit und damit Reduzierung der Nacharbeit der Schichten.








Hoher Materialausnutzungsgrad (bis zu 95 %), dadurch drastische Reduktion des Ressourceneinsatzes









parallax background


aussenbeschichtung_w

Außen-
beschichtung


innenbeschichtung_w

Innen-
beschichtung


arbeitsgeschwindigkeit_w

Hohe Arbeits-
geschwin-
digkeit


oberflaechenqualitaet_w

Hochwertige
Oberflächen


auftragsrate_w

Flexible
Auftragsrate


pulverart_w

Verschiedene
Pulversorten



Allgemeine Vorteile bei der Beschichtung
von Bauteilen mit EHLA




Geringere Stillstandzeiten




Schnelle Revisionsprozesse




Teil der eigenen Wertschöpfung




Auch für große Bauteile




Auch für hitzeempfindliche Komponenten




Oberflächenmaterial mit hoher Güte kann von minderem Kernwerkstoff (z.B. günstig, zäh, gut bearbeitbar) getragen werden.


Lassen Sie uns über EHLA sprechen!


kontakt_weiss

parallax background

Sprachen Platzhalter